Schulanlage Pfingstweid, Zürich

Die neue Schulanlage Pfingstweid zeigt beispielhaft, wie sich ein Schulhaus inmitten wuchtiger Hochhäuser, kompakter Wohnkomplexe und profaner Industriebauten eingliedern kann. Für die Gebäudehülle wurden verschiedene Materialausführungen des Pfosten-Riegel-Fassadensystems FS1 eingesetzt. So besteht die südseitige Fassade aus einer modernen Lärchenholz-Verkleidung mit einer reinen Holz-Unterkonstruktion – kombiniert mit dem Fenstersystem NF1 aus Holz-Metall. Diese Komposition soll den natürlichen Bezug zum Park verstärken. Hin zur Strasse besteht eine helle Blechfassade mit Würfelblech.