Juckende Augen, laufende Nase und andauerndes Niessen. Diese Symptome kennt ein Pollenallergiker nur zu gut. Die Pollenallergie ist die bekannteste allergische Erkrankung. Rund 15 – 20% der Weltbevölkerung leiden darunter. So auch viele Schweizerinnen und Schweizer. 4B gibt 7 hilfreiche Tipps, wie sich Allergiker effektiv schützen können.

  1. Lüften Sie Ihre Räume nur am frühen Morgen, am späteren Abend oder gleich nach einem Regenguss. Die Pollenbelastung in der Luft ist nämlich dann am schwächsten. 

  2. Trocknen Sie Ihre Wäsche in der Pollenflugzeit nicht draussen. So halten Sie die unbeliebten Pollen fern von Ihren Kleidern. 

  3. Saugen und Wischen Sie häufiger als sonst. Vor allem Teppiche und Polstermöbel sollten gründlich gereinigt werden. Denn genau dort setzen sich Pollen besonders hartnäckig fest. 

  4. Besorgen Sie sich ein Pollenschutzgitter für Ihre Fenster. Wie beispielsweise das Pollenschutzgitter von 4B: es zieht die Pollen an, hält sie am Gitter fest und von Ihnen ab. 

  5. Wenn Sie eine Lüftungsanlage besitzen, rüsten Sie diese mit einem Pollenfilter aus. Allerdings muss dieser jährlich ausgetauscht werden. 

  6. Duschen Sie täglich vor dem Schlafen gehen - waschen Sie die Pollen gut von der Haut ab und aus den Haaren raus. Sie vermeiden dadurch, dass sich die Pollen in Ihrem Kopfkissen festsetzen.

  7. Planen Sie wenn möglich Ihre Aktivitäten im Freien nach der Pollenprognose. Aktuelle Informationen über den Pollenflug finden Sie unter www.pollenundallergie.ch.

Wir wünschen Ihnen eine unbesorgte und pollenfreie Zeit!

Effektiver Schutz vor Pollen und Insekten

Licht und Luft tragen wesentlich zur Wohnqualität bei. Offene Fenster haben aber einen grossen Nachteil: Sie lassen Insekten und Pollen ungehindert ins Innere. Mit einem massgefertigten Pollenschutzgitter mit AntiPoll-Genius-Gewebe machen Sie Schluss damit!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Insektenschutzgitter nach Mass: und Mücken haben keinen Stich

Insektenschutzgitter nach Mass: und Mücken haben keinen Stich

In der warmen Jahreszeit sind sie wieder da! Steckmücken, Fliegen, Wespen und andere Insekten. Kaum sind die Fenster geöffnet, gelangen die ungebetenen Gäste ins Innere. Massnahmen, um den kleinen Plagegeistern Herr zu werden gibt es viele. Die Meisten nützen aber nur vorübergehend. Wieso sich also nicht für eine dauerhafte Lösung entscheiden?

Clever und nachhaltig Fenster nachrüsten

Clever und nachhaltig Fenster nachrüsten

Alte Fenster müssen nicht immer gleich ersetzt werden. Mit raffinierter Technik können Fenster im Handumdrehen wieder fit gemacht werden. Wir erklären Ihnen die Möglichkeiten sowie die Vor- und Nachteile eines Fensterservices.

Richtig Lüften leicht gemacht: mit diesen Massnahmen schaffen Sie ein optimales Raumklima

Richtig Lüften leicht gemacht: mit diesen Massnahmen schaffen Sie ein optimales Raumklima

Ein optimales Raumklima ist die Grundlage eines gesunden Wohn- und Arbeitsumfelds. Hauptsächlich in der kälteren Jahreszeit können aufgrund von zu hoher Luftfeuchtigkeit Probleme mit Kondenswasser an den Fenstern und Wänden entstehen. Eine einfache, aber nützliche Massnahme verschafft hier Abhilfe.

Mehr laden

Das Fragen unsere Kunden

Dieser Artikel wurde verfasst von

03.08.2018 318x gelesen