Stichwortsuche:

Das 4B Recycling-System

Das 4B Recycling-System

Um die Wiederverwertung sowie die umweltgerechte Entsorgung alter Fenster zu gewährleisten, verwendet 4B ein auf vier Pfeilern basierendes, effizientes Recyclingkonzept. Gleichzeitig wird dadurch auch die Abfallmenge reduziert. Hinter dem leistungsfähigen 4B Recycling-System steht eine jahrzehntelange Erfahrung in Montage und Demontage. Das 4B Konzept garan-tiert Ihnen die vollständige Trennung und Weiterverwendung der Hauptkomponenten Glas, Holz, Aluminium, Metall und Kunststoff Ihrer alten Fenster.

Die Zukunft in unseren Händen

Die Zukunft in unseren Händen

Nachhaltigkeit bedeutet mit der Umwelt so umzugehen, dass auch künftige Generationen die gleichen Möglichkeiten besitzen wie die heutige Gesellschaft. Beim Erwerb von Fenstern sollten daher neben den ökonomischen Belangen auch ökologische und soziale Aspekte berücksichtigt werden, und zwar über die gesamte Lebensdauer eines Produktes inklusive der Entsorgung hinweg.

Die 5 meist gelesenen Artikel

Fensterersatz: Wechsel- oder Vollrahmen?

Fensterersatz: Wechsel- oder Vollrahmen?

Alte Fenster gehören zu den grössten energetischen Schwachstellen eines Gebäudes. Bis zu einem Viertel der Heizenergie kann ungehindert durch sie entweichen. Hinzu kommt, dass durch zusätzliches heizen der CO2-Ausstoss des Gebäudes deutlich ansteigt. Ein Austausch kann dazu beitragen, den Energieverbrauch zu senken und den Wohnkomfort zu steigern. Und ganz nebenbei wird auch noch die Umwelt entlastet. Wer seine Fenster ersetzen will, sollte sich das Vorhaben jedoch gründlich überlegen. Denn eine Fensterrenovation kann auf zwei Arten erfolgen – mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen.

Was bringen neue Fenster?

Was bringen neue Fenster?

Wer neue Fenster und Balkontüren einbauen lässt, steigert automatisch die Lebensqualität in seinem Zuhause. Denn moderne Fenster verfügen über einen besseren Schallschutz und tragen zu einem rundum sicheren Wohngefühl bei. Das kann Familie Brändli aus dem Kanton St. Gallen bestätigen. Sie haben mit 4B ihre alten Fenster ersetzt. Wie sie die Fensterrenovation erlebt und welche Vorteile ihnen die neuen Fenster gebracht haben, hat uns Ramona Brändli im Interview erzählt.

Fragen und antworten

You must either specify a string src or a File object.
Alarmanlage – die optimale Ergänzung zum mechanischen Einbruchschutz

Alarmanlage – die optimale Ergänzung zum mechanischen Einbruchschutz

Alarmanlagen bilden eine wirkungsvolle Ergänzung zu mechanischen Schutzvorkehrungen bei Gebäuden. Auf dem Markt ist eine Vielzahl solcher Anlagen erhältlich. Wer jetzt denkt, eine handelsübliche Alarmanlage aus dem Elektronikfachmarkt ist ausreichend, sollte eines wissen: Nur geprüfte und zertifizierte Anlagen bieten den grösstmöglichen Einbruchschutz. Von Billig-Angeboten oder Attrappen wird gänzlich abgeraten. Diese bieten nicht den gleichen Grad an Sicherheit, wie die Produkte vom Profi. Auch Carmen und Beat Stadler haben sich von einem Experten beraten lassen.

Kondenswasser an der Aussenscheibe – ein Zeichen für Qualität

Kondenswasser an der Aussenscheibe – ein Zeichen für Qualität

Wenn die neuen Fenster auf der Aussenseite beschlagen, läuten bei vielen Eigenheimbesitzern die Alarmglocken. Schnell kommt der Verdacht auf, dass mit den Fenstern etwas nicht stimmt. Die Sorge ist aber völlig unbegründet: Denn Aussenkondensat ist absolut harmlos und sogar ein gutes Zeichen. Trotzdem bleibt die Frage offen, weshalb sich die Feuchtigkeit aussen am Fenster niederschlägt. Wir nennen Ihnen die Ursachen und zeigen, was Sie dagegen tun können.

Wann sind Fenster alt?

Wann sind Fenster alt?

Kein Fenster hält ewig. Egal wie gut alte Fenster noch aussehen mögen. Meist sind sie wahre Energieschleudern. Bis zu einem Viertel der Heizenergie kann ungehindert durch sie entweichen. Hohe Kosten und ein niedriger Wohnkomfort sind die Folgen. Betroffen sind vor allem Fenster aus der Zeit vor 1995. Dessen Fensterrahmen, Fensterflügel und Verglasung entsprechen heute nicht mehr dem Stand der Technik. Auch weil die Anforderungen hinsichtlich energetisch gedämmter Gebäude gestiegen sind. Doch was bringen neue Fenster? Wir klären auf.

Wie bereite ich mich auf die Fensterrenovation vor?

Eine Fensterrenovation ist keine alltägliche Angelegenheit. Zumal die meisten Eigenheimbesitzer mit dem Thema nur einmal im Leben konfrontiert werden. Umso wichtiger ist es, dass Sie sich optimal auf die Montage vorbereiten. Denn Ihr Mitwirken trägt zu einem sauberen und effizienten Einbau Ihrer neuen Fenster bei. Wir zeigen Ihnen, was Sie dafür tun müssen.

Kondenswasser am Fenster: Was kann ich dagegen tun?

Kondenswasser am Fenster: Was kann ich dagegen tun?

Dass sich besonders in der kalten Jahreszeit Kondenswasser an Fenstern bildet, ist nichts aussergewöhnliches – und kurzfristig auch kein Problem. Kritisch wird es erst, wenn dieser Zustand länger anhält. Doch warum schlägt sich die Feuchtigkeit innen am Fenster nieder? Wir nennen Ihnen die Ursachen und zeigen, was Sie dagegen tun können. Denn auf Dauer hat Innenkondensat negative Auswirkungen. Sowohl auf die bestehende Bausubstanz als auch auf die eigene Gesundheit.

Mit diesen 7 Tipps schützen Sie sich vor lästigen Pollen

Mit diesen 7 Tipps schützen Sie sich vor lästigen Pollen

Juckende Augen, laufende Nase und andauerndes Niessen. Diese Symptome kennt ein Pollenallergiker nur zu gut. Die Pollenallergie ist die bekannteste allergische Erkrankung. Rund 15 – 20% der Weltbevölkerung leiden darunter. So auch viele Schweizerinnen und Schweizer. 4B gibt 7 hilfreiche Tipps, wie sich Allergiker effektiv schützen können.

Braucht es für neue Fenster eine Baubewilligung?

Braucht es für neue Fenster eine Baubewilligung?

Bauen ist in der Schweiz grundsätzlich verboten. Wer es machen will, braucht eine Baubewilligung. Doch nicht immer ist ein aufwändiges Bewilligungsverfahren nötig. Kleinere Bauvorhaben lassen sich meist in einem einfachen und schnellen Prozess abwickeln. Andere Projekte sind ganz von der Bewilligungspflicht befreit. Dies bringt einige Vorteile mit sich. Auch beim Fensterersatz.

Das Fenster der Zukunft denkt mit

Das Fenster der Zukunft denkt mit

Die Digitalisierung ist in aller Munde – das geht auch am Fenster nicht vorbei. Denn das Fenster der Zukunft denkt mit. Es kennt seine Bewohner, erhöht den Komfort in den eigenen vier Wänden und lässt sich per App oder mittels Sprachsteuerung bedienen. Dabei spielen auch Gläser eine wichtige Rolle.

Mehr laden