Einscheiben Sicherheitsglas ESG

ESG ist ein thermisch vorgespanntes Glas. Die Vorspannung wird durch eine Wärmebehandlung des Glases erreicht (Aufheizen auf ca. 600 °C, dann schnelles Abkühlen).

So behandelte Gläser weisend eine erhöhte Biegefestigkeit (120N/mm2, normales Floatglas 45N/mm2), erhöhte Stoss- und Schagfestigkeit und eine bessere Temperaturdifferenzbeständigkeit auf (Sicherheit bei Teilbeschattung). Im Falle eines Glasbruches zerfällt eine ESG Scheibe in kleine, stumpf kantige Glaskrümel und verminder so erheblich die Verletzungsgefahr.

Energieeffizienzklassen

Die 7 Stufen der Energieetikette zeigen einfach und verständlich auf, mit welchen Fenstersystemen sich im Winter besonders viel Wärmeenergie einsparen lässt. Zur Bewertung der Energieeffizienz eines Fensters dient der energieäquivalente U-Wert Uw. Dieser Wert berücksichtigt nebst den Heizwärmeverlusten auch die nutzbaren solaren Energiegewinne, das heisst die Erwärmung des Raums durch Sonneneinstrahlung.

  • Klasse A: Sehr gute Fenster, die sogar einen Energiegewinn ermöglichen
  • Klassen B/C: Gute Fenster
  • Klassen D/E: Standardfenster
  • Klasse F: Bestehende Fenster
  • Klasse G: Bestehende Fenster mit Sanierungsbedarf

Energieäquivalenter U-Wert Uw,eq

Der energieäquivalente U-Wert Uw,eq berücksichtigt neben dem Heizwärmeverlust auch den nutzbaren solaren Energiegewinn, das heisst die Erwärmung des Raums durch Sonneneinstrahlung.