Nur geprüfte und zertifizierte Fenster bieten ausreichenden Einbruchschutz und sind sichere Fenster. Unser Innovationsteam hat das Renovationsfenster RF1 von 4B an der Berner Fachhochschule in Biel unter realen Einbruchbedienungen testen lassen. Dabei wurden die Experten an ihre Grenzen gebracht.

Das sicherste Renovationsfenster der Schweiz

Im Sommer 2016 wurde das Renovationsfenster RF1 an der Fachhochschule Bern in Biel auf Einbruchschutz geprüft. Das Fenster mit Widerstandsklasse RC2 hielt den realen Einbruchversuchen stand und konnte erfolgreich zertifiziert werden. Das macht das RF1 von 4B zum sichersten Renovationsfenster der Schweiz. 

Bieten Ihre Fenster noch genügend Schutz gegen Einbrecher?

Machen Sie den Fenster-Check und prüfen Sie selbst, wie sicher Ihre Fenster sind. Mehr zum Thema Einbruchschutz erfahren Sie auf unserer Sicherheits-Webseite.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Massnahmen am Fenster verbessern den Einbruchschutz in Ihrem Zuhause

Diese Massnahmen am Fenster verbessern den Einbruchschutz in Ihrem Zuhause

Wussten Sie, dass 80 Prozent aller Einbrecher durch ungesicherte Fenster oder Balkontüren ins Haus gelangen? In der Schweiz passiert das durchschnittlich alle 12 Minuten. Dabei ist der Faktor Zeit entscheidend. Alte Fenster sind schnell ausgehebelt. Genügend gesicherte Fenster hingegen schrecken Einbrecher ab. Mit wenigen Massnahmen am Fenster lässt sich das Einbruchrisiko minimieren.

Einbruch bei uns Zuhause: ein Erlebnis mit bleibendem Eindruck

Einbruch bei uns Zuhause: ein Erlebnis mit bleibendem Eindruck

Nie hätte Anita Berger gedacht, dass auch sie Opfer eines Einbruchs wird. Im Gespräch mit uns spricht sie offen über ihr bleibendes Erlebnis.

15 Einbruchschutz-Tipps für ein sicheres Zuhause

15 Einbruchschutz-Tipps für ein sicheres Zuhause

Wer glaubt, Einbrecher seien nur in den Wintermonaten aktiv, der täuscht sich. Gerade während der Ferienzeit bietet sich für Einbrecher die ideale Gelegenheit, in fremde Häuser und Wohnungen einzusteigen. Mit ein paar einfachen Tipps beugen Sie unliebsamen Überraschungen vor.

Mehr laden

Das Fragen unsere Kunden

Dieser Artikel wurde verfasst von

12.06.2017 60x gelesen