Moderne Fenster von heute sind hochbeanspruchte, sicherheitsrelevante und komplexe Produkte. Umso wichtiger ist eine regelmässige Fensterwartung. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Massnahmen Sie die Lebensdauer und Funktionalität Ihrer Fenster verlängern können. Ganz ohne Fachmann.

Vorteile von gewarteten Fenstern

  • Optimale Bedienbarkeit
  • Erhaltung der dämmenden Funktionen
    (Wärme- und Schallschutz)
  • Verlängerte Lebensdauer
  • Wartungskosten können bei privatem Wohneigentum steuerlich abgezogen werden

Wann haben Sie Ihre Fenster das letzte Mal gewartet?

Um eine lange Lebensdauer und einwandfreie Qualität zu gewährleisten, müssen Fenster regelmässig gewartet werden. Eigenheimbesitzern wird empfohlen, mindestens alle fünf Jahre eine professionelle Wartung an den Fenstern vorzunehmen. Mehr zum Thema Fensterwartung finden Sie auf unserer Service-Seite.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Diese Massnahmen am Fenster verbessern den Einbruchschutz in Ihrem Zuhause

Diese Massnahmen am Fenster verbessern den Einbruchschutz in Ihrem Zuhause

Wussten Sie, dass 80 Prozent aller Einbrecher durch ungesicherte Fenster oder Balkontüren ins Haus gelangen? In der Schweiz passiert das durchschnittlich alle 12 Minuten. Dabei ist der Faktor Zeit entscheidend. Alte Fenster sind schnell ausgehebelt. Genügend gesicherte Fenster hingegen schrecken Einbrecher ab. Mit wenigen Massnahmen am Fenster lässt sich das Einbruchrisiko minimieren.

Fenster putzen leicht gemacht: so geht's richtig

Mit sauberen Fenstern behalten Sie den Durchblick. Wir zeigen Ihnen, wie sie mit wenig Aufwand Ihre Fenster schnell und effizient putzen.

RC2-Fenster bieten mehr Sicherheit

Nur geprüfte und zertifizierte Fenster bieten ausreichenden Einbruchschutz und sind sichere Fenster. Unser Innovationsteam hat das Renovationsfenster RF1 von 4B an der Berner Fachhochschule in Biel unter realen Einbruchbedienungen testen lassen. Dabei wurden die Experten an ihre Grenzen gebracht.

Mehr laden

Das Fragen unsere Kunden

Dieser Artikel wurde verfasst von

12.06.2017 216x gelesen